...unnuf!

Unser Fliegerfest im Schleppgelände Oberacker wurde wieder mit dem bewährten K_Rundbrief_H eingeläutet, so konnte sich jeder auf seine Aufgabe vorbereiten.

Das große Zelt hat Andi mit einem altersschwachen LKW auf das Gelände transportiert. Die Steigung zum Startplatz hat der Kupplung den Rest gegeben, wir haben dann den ersten Stau in der Geschichte auf dem Feldweg verursacht und durch eine spektakuläre Bergungsaktion wieder aufgelöst. http://www.youtube.com/watch?v=ulxxqcd9cxg&feature=youtu.be

 

Am Freitagabend haben wir die Zelte gestellt wobei wieder die alljährliche Bemerkung kam:

„Wir müssen dieses Jahr unbedingt die Markierung auf dem Feldweg machen, damit die Raterei über den Standort des Zeltes aufhört!“ Ihr wisst es…. wir haben`s wieder nicht gemacht. Aber, Frauke hat ein Luftbild vom Aufbau gemacht, demnach werden wir einen Aufbauplan mit Entfernung zum Windsack-Mast erstellen.

 

 

Im Anschluss an den Zeltbau haben wir dann unterm Birnenbaum die Monatssitzung mit Schwerpunktthema „Fest“ abgehalten.

Der Rest-Aufbau wurde für Samstag 0900 Uhr angesetzt.

Klar- um 0900 Uhr war erst mal gähnende Leere im Gelände…..

Mit gefühlten 5 – 8 Männern und Frauen ging dann gegen 10 Uhr der Aufbau weiter.

Dafür professionell und eingespielt wie noch nie.

Dann durfte endlich geflogen werden, denn es war wirklich fast alles fertig. Die Kühlschränke und Biertische kamen noch spät am Abend, an dem es dann noch zünftig zuging (Prost)

Sonntag versprach ein heißer Sommertag zu werden. Die abschließenden Maßnahmen wie Kasse, Küche, Kuchen, Weisswürscht, Tische stellen, Parplatzorganisation etc. liefen perfekt, das Fest startete planmäßig.

 

 

Mit Musik und Moderation geht einfach alles besser…  Andi brachte mir immer wieder Zettel mit Kennzeichen von Falschparkern, die meisten waren einsichtig und parkten dann richtig. Franz berichtete zur Parkproblematik: „…eigentlich war alles mit dem Ordnungsamt abgesprochen und Schilder waren auch da (vielleicht etwas versteckt und an der falschen Straße), aber die Einweiser hatten den frisch eingesäten Raps übersehen und im Acker parken lassen, anstelle parallel des Weges...Und prompt hatten wir eine entsprechende Beschwerde vom Bauer...“

Björn hat wieder die Hüpfburg organisiert, ein Highlight bei den Kleinen die noch nicht mitfliegen durften. Erstmalig gab es in diesem Jahr den Modellflugwettbewerb bei dem unsere Nachwuchspiloten ihr Geschick unter Beweis stellen konnten.

 

 

Wir hatten sogar einen prominenten Gast, nämlich Dr.-Ing. Dietrich Münchmeyer

Technikvorstand vom DHV und  Erfinder von MaxPunkte. Er ist dann gleich `ne halbe Stunde bei uns geflogen.

 

Das Fernsehen kam auch vorbei.

 

http://m.youtube.com/watch?v=pBzgurg-6Pc

 

Auf die Frage der Reporterin warum ich die Flugleitung und Moderation antwortete ich „weil ich außer Hochdeutsch nix kann…“

 

Der Andrang beim Tandemfliegen war wieder hoch, stellte sich aber in der Abwicklung entspannt und vor allem unfallfrei dar. Nebenbei gingen unsere neuen tollen Kalender 2013 über die Theke. Bedingt durch ungünstige Windverhältnisse wurden wir beim Tandemfliegen zu Unterbrechungen gezwungen, Björn und K_unnuff_H, konnten bis zum Abend dennoch alle geplanten Flüge durchführen.

 

 

Leider mussten wir zum Schluss noch einige Gäste ohne Ticket wegschicken weil es einfach zu spät wurde.

Es war wieder ein tolle Gemeinschaftsleistung und Mitwirkung von aktiven Piloten, Angehörigen und Freunden des GSC Kraichtal. Bemerkenswert war die Ausdauer unserer freiwilligen Bedienungen Bea und Tina, die den ganzen Tag auf den Beinen waren und immer ein Lächeln parat hatten!

 

Nächstes Jahr steht unter dem Vorzeichen 25 Jahre GSC Kraichtal. Wenn wir es wieder so gut hinbekommen wie dieses Jahr wäre das schon toll. Jede weitere Aktion muss gut überlegt sein wenn wir uns nicht überladen wollen. Personell waren wir doch ziemlich an der Grenze.

 

Wie Franz bereits im Forum gesagt hatte, gilt an dieser Stelle nochmals der Dank an alle Helfer, insbesondere an die, welche sich im Festbericht nicht gleich wiedergefunden haben!

 

Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, näheres zum Thema Datenschutz finden sie unter weitere Informationen